Wickeltherapie

Wer sich Mühe macht, kann von der mittelalterlichen Zeit etwas lernen. Wickel können sehr wirkungsvoll sein. Man wendet sie je nach Krankheitsbild warm oder Kalt an. Kalte Wickel bringen aktive Durchblutung der Haut, regen den Stoffwechsel an. Natürlich kann man Sie auch bei Fieber anwenden. Durch warme Wickel führen wir der Haut Wärme zu. Das tut Patienten mit chronischen Erkrankungen meist gut. Anwendbar auch bei Schmerzen oder Krämpfen.


Einen Wickel anlegen ist ganz einfach. Wenige Dinge müssen beachtet werden. Und außerdem sind sie billig und haben keine Nebenwirkungen. Wollen Sie es lernen, nehmen Sie Kontakt mit mir auf.  Ob im täglichen Praxisablauf oder in einem meiner Seminare können Sie alles Wissen dazu bekommen um einfach anzufangen.